Nikolaustüten mit Schneeflocken

Dominik Gerlich und proviel/CAP spendeten 150 süße Tüten für die Kiju-Gruppen.

„Nikolaus bedeutet Schokolade – und mit anderen teilen“, weiß Frederik. „Und anderen Freude bereiten“, fügt Daniel hinzu. Süßigkeiten stehen hoch im Kurs bei den Kindern der Kinder- und Jugendwohngruppen der Stadt Wuppertal (KiJu). Architekt Dominik Gerlich sorgte gemeinsam mit dem CAP-Frischemarkt auch dieses Jahr dafür, dass alle 140 Kinder und Jugendlichen der Wohngruppen am Nikolaustag eine süße Tüte vor ihrer Tür vorfanden. Eifrig hatten sie am Abend vorher dafür die Schuhe geputzt. Und diesmal schneit es sogar in dichten Flocken.

Viele Kinder seien schon vorher ganz aufgeregt gewesen, verrät Silke Lork, Fachbereichsleiterin der Kinderwohngruppen. Sie kennen das Event schon und wollten unbedingt mit dabei sein, wenn die Tüten auf den großen Rollcontainern aus dem proviel-Transporter ausgeladen werden. Stilecht mit Nikolausmützen und weißen Bärten nahmen sie die liebevoll geschmückten Taschen in Empfang. Pfeffernüsse, Marzipankartoffeln und Spekulatius befanden sich ebenso darin wie Äpfel und Clementinen – und natürlich ein Schoko-Nikolaus. Fleißig hatte das CAP-Team die Taschen zusammengepackt. „Wir sind immer wieder gerne dabei und unterstützen diese Aktion“, sagte Joanna Majer aus dem CAP-Markt. „Das Zusammensuchen und Packen macht Freude.“ Gestaltet wurden die Taschen im proviel-Servicebüro.

Bei Dominik Gerlich steht der Termin schon lange vorher im Kalender. „Die Aktion leitet für mich die Weihnachtszeit ein und macht jedes Jahr wieder große Freude.“ Nicht nur bei den Kindern leuchteten die Augen – auch die CAP-Mitarbeitenden und Erzieherinnen der KiJu strahlten. Allen machte es Spaß, den Jüngeren eine echte Freude in der Vorweihnachtszeit zu bereiten.

Öffnungszeiten

Frischemarkt
Mo – Fr: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 15 Uhr

Policks Backstube
Mo – Fr: 7 – 18 Uhr
Samstag: 7 – 15 Uhr
Sonntag: 8 – 12 Uhr